Zeitlehren
Zeitlehren

Die Stiftung Zeitlehren schreibt seit Frühjahr 2016 Zuschüsse für Doktorand*innen aus. Aus dem Förderprogramm heraus entstand ein Netzwerk, über das Nachwuchswissenschaftler*innen aus verschiedenen Fachrichtungen miteinander in Kontakt treten und themenbezogen interdisziplinäre Anknüpfungspunkte entwickeln.

Welche Mittel stellen wir wofür zur Verfügung?

Allgemeiner Förderbetrag

Der einmalige Förderbetrag wird alle zwei Jahre ausgeschrieben. Die Fördersumme von 2.500,- € kann für Sachmittel, Tagungsgebühren, Reisekosten und ähnliche Ausgaben oder als Beitrag zum Lebensunterhalt im Zusammenhang mit dem wissenschaftlichen Forschungsprojekt der Doktorandin/des Doktoranden verwendet werden. Ein Nachweis über die konkrete Verwendung der Mittel ist nicht erforderlich. Termine und Antragsbedingungen finden Sie hier.

Zuschuss zu Reise- und Recherchekosten

Wenn Sie für die Teilnahme an Tagungen oder sonstigen wissenschaftlichen Veranstaltungen, für Reisen zu forschungsbezogenen Zwecken oder für Rechercheaufwendungen eine finanzielle Unterstützung benötigen, können Sie diese bis zu einer Höhe von 750,- € bei uns beantragen. Ein Nachweis über die Mittelverwendung sowie im Nachgang ein Erfahrungsbericht sind grundsätzlich erforderlich. Die Antragsbedingungen finden Sie hier.

Druckkostenzuschuss

Soweit Sie Ihre Promotion bereits abgeschlossen haben, können Sie sich bei uns um einen Zuschuss zu Ihren Druckkosten in Höhe von max. 1500,- € bewerben. Ein Nachweis über die tatsächlich angefallenen Druckkosten ist erforderlich. Die Antragsbedingungen finden Sie hier.

Orientierungshilfe Promotion

 

Um den Schritt in die professionelle akademische Forschung zu erleichtern, bieten wir Unterstützung durch ein Workshop-/Mentoring-Programm für Studierende mit Promotionswunsch und Promovierende am Beginn der Promotionsphase. Informationen zu Fristen und Antragsbedingungen hier.